Wohnungsbrand an der Bahnhofstraße

05.12.2018 Gegen 1:00 wurde am heutigen Mittwoch die Feuerwehr Castrop-Rauxel zu einem gemeldeten Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus auf der Bahnhofstraße alarmiert.
Beim Eintreffen konnte vor Ort durch das Küchenfenster im Erdgeschoss eine Verrauchung festgestellt werden. Die Rauchmelder in der Wohnung hatten angeschlagen. Nach Angaben einer Mitbewohnerin sollte sich noch eine Person in der Wohnung befinden. Ein Angriffstrupp unter Atemschutz ging sofort zur Menschenrettung in die Wohnung vor. Im Schlafzimmer der Wohnung wurde eine schlafende Person aufgefunden und in Sicherheit gebracht. Die gerettete Person wurde noch vor Ort durch den Rettungsdienst medizinisch versorgt und anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Bei der weiteren Erkundung der Wohnung wurde in der Küche auf dem Herd eine Pfanne mit verbranntem Essen festgestellt. Die Pfanne wurde aus der Wohnung gebracht und die Wohnung anschließend mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Neben den Kräften der hauptamtlichen Wache war der Löschzug Castrop alarmiert worden.