Aktuelles

Bilanz der Silvesternacht

01.01.2017 Die Silvesternacht bescherte der Feuerwehr eine Reihe von Einsätzen. Nachdem der Abend zunächst ruhig verlaufen war, alarmierte die Kreisleitstelle die Einsatzkräfte gegen 23:27 Uhr zu einem gemeldeten Zimmerbrand an der Grimbergstraße im Ortsteil Schwerin. Neben der Hauptamtlichen Wache kamen dort auch die Löschzüge Rauxel-Dorf und Habinghorst zum Einsatz. 

Das Neue Jahr war dann noch keine halbe Stunde alt, als gegen 0:22 Uhr die Leitstelle die Einsatzkräfte zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage am City-Center alarmierte.
Neben der Hauptamtliche Wache wurden dorthin die Löschzüge Castrop, Habinghorst und Henrichenburg alarmiert.

Gegen 1:08 Uhr folgte die nächste Alarmierung. Auf der Straße Am Weissdorn in Schwerin war ein Zimmerbrand gemeldet worden. Neben der Hauptamtlichen Wache rückten dorthin die Löschzüge Merklinde und Habinghorst aus.

Gerade zwanzig Minuten später kam es zu einer weiteren Alarmierung an der Bochumer Straße im Ortsteil Obercastrop. Um 1:28 Uhr rückten die Einsatzkräfte der Hauptamtlichen Wache sowie die Löschzüge Castrop, Rauxel-Dorf und Merklinde zu einem gemeldeten Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus aus.

Die bislang letzte Alarmierung erfolgte durch die Kreisleitstelle dann um 3:47 Uhr zu einem Kleinbrand auf der Hugostraße im Ortsteil Habinghorst.

Insgesamt waren bis gegen 10:00 Uhr am Sonntagmorgen für die Feuerwehr 5 Alarmierungen zu Brandeinsätzen erfolgt und für den Rettungsdienst 39 Alarmierungen, davon 9 Einsätze mit Notarzt.

Die Silvesternacht bescherte auch allen freiwilligen Löschzügen in der Stadt die ersten Einsätze des Jahres 2017.