Einsatzhorn bei Nacht

Einsatzhorn bei Nacht„Nachts mit Einsatzhorn! - Muss das sein? Nachts will ich meine Ruhe haben - da können die ihr Einsatzhorn abstellen!“

Fühlen Sie sich auch gestört, wenn Sie nachts durch das Einsatzhorn geweckt werden? Dies ist zwar verständlich, doch dürfen die Fahrer der Einsatzfahrzeuge darauf keine Rücksicht nehmen, wenn es sich um einen entsprechenden Einsatz handelt. Es ist in der Straßenverkehrsordnung (StVO) gesetzlich vorgeschrieben, dass Blaulicht und Einsatzhorn vom Fahrtbeginn bis zum Fahrtende eingeschaltet sein müssen. Blaulicht zusammen mit dem Einsatzhorn ordnet an, dass alle übrigen Verkehrsteilnehmer sofort freie Bahn zu schaffen haben. Die permanente Ankündigung eines Einsatzfahrzeugs soll jedem die Möglichkeit geben, rechtzeitig und angemessen zu reagieren und so gefährliche Fahrmanöver oder gar Unfälle zu vermeiden. Das gilt im Berufsverkehr ebenso wie nachts, wenn scheinbar niemand unterwegs ist. Dass Einsatzfahrzeuge nachts nur mit Blaulicht fahren, ohne Einsatzhorn, ist ein reines Zugeständnis des jeweiligen Fahrers, der dadurch ganz bewusst ein erhöhtes Risiko eingeht.

Sie können sich umdrehen und weiterschlafen. Wenn Sie einmal Hilfe brauchen, sind Sie sicherlich für einen schnellen Einsatz dankbar. Wenn es um Sie geht, wäre es Ihnen auch egal, ob jemand anderes vielleicht durch die anrückenden Einsatzfahrzeuge geweckt wird…