Verkehrsteilnehmer

Wenn Einsatzfahrzeuge mit Blaulicht und Einsatzhorn fahren, ist höchste Eile geboten, um Menschenleben zu retten oder schwere gesundheitliche Schäden abzuwenden, eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung abzuwenden, flüchtige Personen zu verfolgen oder bedeutende Sachwerte zu erhalten. Der Faktor „Zeit“ muss hierbei so gering wie möglich gehalten werden.

Viele Verkehrsteilnehmer wissen nicht, wie sie sich im Straßenverkehr richtig verhalten sollen, wenn ihnen ein solches Einsatzfahrzeug begegnet. So verlieren die Einsatzkräfte oft unnötig Zeit, weil Unachtsamkeit und Fehlverhalten anderer Verkehrsteilnehmer ihre Einsatzfahrt behindern. Falsch parkende Kraftfahrzeuge, Schaulustige, verstellte Rettungswege und Löscheinrichtungen erschweren zusätzlich eine schnelle Hilfe.

Beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  • Schaffen sie sofort freie Bahn. Halten sie ggf. an, machen sie Kreuzungen frei, überfahren sie vorsichtig eine rote Ampel.
  • Einem Einsatzfahrzeug können weitere Fahrzeuge folgen.
  • Rettungsgasse: Bilden sie bei Staubildung frühzeitig eine Rettungsgasse. Bei zwei Fahrstreifen ist die Rettungsgasse in der Mitte zu bilden. Bei mehrspurigen Autobahnen ist die Rettungsgasse zwischen dem äußersten linken und der direkt rechts daneben liegenden Fahrspur zu bilden. In der Regel ist das dann der mittlere Fahrstreifen. Hintergrund: Der Standstreifen ist als Zufahrt zu den Einsatzstellen nicht geeignet, weil er oft nicht durchgehend ausgebaut oder von liegengebliebenen Fahrzeugen blockiert ist.
  • Beachten sie Hinweise und Parkverbote, damit auch große Einsatzfahrzeuge passieren können.
    • Halten Sie Rettungswege unbedingt frei
    • Parken Sie nicht im Parkverbot
    • Parken Sie nicht in Feuerwehrzufahrts- und Abfahrtszonen
    • Parken Sie nicht im unmittelbaren Kreuzungs- oder Einmündungsbereich
    • Parken Sie nicht in zweiter Reihe
    • Parken Sie in engen Straßen nicht wechselseitig
    • Stellen Sie ihr Auto nicht verbotswidrig ab, auch wenn Sie auch nur "eine Minute" weg sind
    • Hydranten (ovale Straßenkappe) dienen der Löschwasserversorgung und dürfen, auch nicht vorübergehend, zugeparkt werden; bitte die Hinweisschilder beachten!

Wussten Sie, dass Verkehrsteilnehmer haftbar gemacht werden können, wenn wegen ihres regelwidrigen Parkens die Feuerwehr den Einsatzort zu spät erreicht und Personen zu Schaden kommen?