Einsätze

Aktuelle Einsätze

Aktuelle Einsätze, zu denen wir berichten, befinden sich direkt auf der Startseite bzw. unter "Aktuelles". Hier werden die älteren Einsatzbereicht archiviert.

Über aktuelle Einsätze der Feuerwehren im Kreis Recklinghausen in den letzten 48 Stunden können Sie sich auf der Seite der Kreisleitstelle Recklinghausen informieren:
http://www.kreis-re.de/Inhalte/Buergerservice/Leben_und_Wohnen/Feuerwehr-_und_Rettungsleitstelle/_Einsaetze_der_Feuerwehren/index.asp



 

Verpuffung auf der Oskarstraße, Habinghorst

Verpuffung auf der Oskarstraße, Habinghorst28.02.2016 Gegen 11:45 Uhr wurde die Feuerwehr Castrop-Rauxel zu einem gemeldeten Kleinbrand einer Gartenlaube in den Ortsteil Habinghorst alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass es in der Gartenlaube auf einem Grundstück an der Oskarstraße zu einer Gasverpuffung gekommen war. Dabei war die Vorderfront der Gartenlaube herausgedrückt und das Laubendach angehoben worden. Der entstandene Brand beschränkte sich beim Eintreffen der Feuerwehr auf den Ventilbereich der Gasflasche sowie zwei Getränkekisten und konnte von den Einsatzkräften schnell gelöscht werden.

Eine Person erlitt bei der Verpuffung schwere Brandverletzungen und wurde nach notärztlicher Erstversorgung zur weiteren Behandlung mit dem Rettungshubschrauber in ein auf Verbrennungen spezialisiertes Krankenhaus geflogen. Zur Ermittlung der Brandursache hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Neben den Kräften der Hauptamtlichen Wache war der Löschzug Habinghorst alarmiert worden.


 

Kaminbrand auf der Königsberger Straße, Ickern

Kaminbrand auf der Königsberger Straße, Ickern21.02.2016 Um 17:10 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Kaminbrand auf der Königsberger Straße alarmiert. 

Die Feuerwehr wurde von den Bewohnern des Reihenmittelhauses in Empfang genommen. Sie schilderten, dass ein deutliches Knistern im Kamin zu hören sei. Der Kamin würde zur Zeit im Betrieb sein. Beim Betreten des Wohnhauses war direkt eine deutliche Verqualmung festzustellen.

Der Angriffstrupp ging unter umluftunabhängigem Atemschutz zur Erkundung vor. Der Ofen wurde leergeräumt, alle Revisionsklappen im gesamten Haus wurden kontrolliert. Die Kaminwandungen wurden mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Das Brandgut wurde ins Freie gebracht und dort abgelöscht.

Nach Eintreffen des Bezirksschornsteinfegers wurde der Kamin vom Dach aus vom Schornsteinfeger durchgefegt und der Schutt von der Feuerwehr aus der unteren Revisionsklappe entnommen.


  

Verkehrsunfall mit 2 Pkw auf der Wittenberger Straße, Deininghausen

Verkehrsunfall mit 2 Pkw auf der Wittenberger Straße, Deininghausen

20.02.2016 Gegen 20:30 Uhr wurden die Feuerwehr und der Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw auf der Wittenberger Straße Ecke Dresdener Straße alarmiert.

Hier waren zwei Pkw frontal zusammengestoßen. Die Polizei und ein Rettungswagen waren bereits vor Ort. Der Fahrzeugführer des RTW wies die Feuerwehr in die Einsatzstelle ein und forderte einen weiteren RTW an. Insgesamt gab es sechs leichtverletzte Personen, eine davon war schwanger. Aus einem Pkw lief Kühlflüssigkeit aus. Der andere Pkw besaß eine Gas-Einspritzanlage mit heckseitigem Tank. 

Der Notarzt aus Waltrop übernahm die Patientendisposition. Die beiden RTW nahmen jeweils 2 Patienten auf und transportierten diese zur weiteren Behandlung in Castroper Krankenhäuser. Die Feuerwehr klemmte die Batterie des VW ab und deaktivierte die Gasanlage des Renault.

Nach dem Abschleppvorgang wurde die Einsatzstelle in Amtshilfe für die Polizei ausgeleuchtet.


 

Pkw-Brand auf der Lange Straße, Ickern

Pkw-Brand auf der Lange Straße, Ickern01.02.2016 Um 12:40 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Pkw-Brand auf der Lange Straße alarmiert. Das Fahrzeug war mit einer LPG Gasanlage ausgestattet.

Auf einem Parkplatz brannten der gesamte Motorraum und Teile im Innenbereich eines dort abgestellten Pkw. Die Feuerwehr löschte den Brand mit Wasser. Der Gastank war von dem Feuer nicht betroffen.

 

 


 

Brandnachschau Auf der Flur, Becklem

Brandnachschau Auf der Flur, Becklem30.01.2016 Um 19:35 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer Brandnachschau in ein Wohnhaus im nördlichsten Stadtteil Becklem alarmiert.

Im Wohnzimmer stand ein Kamin, dessen Kaminsims mit einem dicken Holzbalken eingefasst war. Nach der Nutzung des Kamins stellte der Eigentümer einen Brandausbruch am Kaminsims fest. Der Entstehungsbrand wurde mit einem Löschspray abgelöscht. Zur Kontrolle wurde die Feuerwehr alarmiert.

Die Feuerwehr entfernte den angebrannten Balken und Dämmmaterial hinter einer Kupferverkleidung. Dabei konnte festgestellt werden, dass der Balken in einem nicht einsehbaren Bereich noch glimmte. Weitere Glutnester waren nicht vorhanden. 

Dem Eigentümer wurde die Einsatzstelle mit dem Hinweis übergeben, dass ein Schornsteinfeger den Kamin begutachten muss. Eine weitere Nutzung des Kamins wurde untersagt.