Wir über uns

Geografische Lage von Castrop-RauxelÄrmelwappen Feuerwehr Castrop-RauxelDie Feuerwehr Castrop-Rauxel ist ein Teil der Stadtverwaltung und hat ihre Rechtsgrundlage im Gesetz über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG). Sie ist eine öffentliche Feuerwehr - Freiwillige Feuerwehr mit hauptamtlichen Kräften. Neben der hauptamtlichen Wache gibt es fünf Löschzüge mit freiwilligen Kräften.

Der Bereichsleiter der hauptamtlichen Wache ist in Castrop-Rauxel zugleich der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr (Wehrführer), der stellvertretende Bereichsleiter zugleich einer der beiden stellvertretenden Leiter der Freiwilligen Feuerwehr (stv. Wehrführer).

Das Personal der hauptamtlichen Wache setzt sich aus 63 Beamten im feuerwehrtechnischen Dienst (davon 55 im mittleren, 8 im gehobenen und 1 im höheren Dienst) und 21 Beschäftigten im Rettungsdienst zusammen.

Der Bereichsleiter und sein Stellvertreter arbeiten im Tagesdienst. Die Beschäftigten im Rettungsdienst arbeiten im 12-Stunden-Dienst. Der andere Teil des Personals arbeitet im 24-Stunden-Dienst, verteilt auf drei Wachabteilungen. Jeder Feuerwehrbeamte der Feuerwehr Castrop-Rauxel wird im Rahmen seiner Ausbildung als Brandmeister und Rettungssanitäter und nach Möglichkeit nachfolgend zum Rettungsassistent bzw. Notfallsanitäter ausgebildet.

In den fünf Löschzügen stehen ca. 190 freiwillige aktive Einsatzkräfte bereit, die im Einsatzfall über Funkmeldeempfänger und per SMS alarmiert werden.

Die Feuerwehr Castrop-Rauxel verfügt über 37 Einsatzfahrzeuge (davon 32 Feuerwehr und 5 Rettungsdienst). An der Feuer- und Rettungswache sind hiervon 12 Feuerwehrfahrzeuge sowie 3 Rettungsdienstfahrzeuge, beim Löschzug 1 auf demselben Gelände 3 Feuerwehrfahrzeuge stationiert. Die Restlichen verteilen sich auf die anderen vier Löschzüge mit je 4 bis 5 Feuerwehrfahrzeugen. Im nördlichen Stadtteil Henrichenburg ist ein weiterer Rettungswagen untergebracht. Das Notarzteinsatzfahrzeug ist wechselweise an einem der beiden Castrop-Rauxeler Krankenhäuser stationiert.