Dienstplanmodell

Die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Castrop-Rauxel versehen ihren Alarmdienst seit Januar 2008 auf drei Wachabteilungen mit jeweils 13 Funktionsstellen (mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst plus Beschäftigte im Rettungsdienst). Der Dienst wird von den Feuerwehr-Beamten im 24-Stunden-Dienst versehen (Bremer Dienstmodell). Der Dienstrhythmus basiert auf einem 21-Tage-System in dem sieben Schichten gearbeitet werden müssen. Dies ergibt zurzeit eine durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit von 54 Stunden. Die Beschäftigten arbeiten im 12-Stunden-Dienst.

Dienstplanmodell

 

Der Einsatzführungsdienst wird durch Beamte im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst versehen. Der Dienstrhythmus basiert auf einem 5-Wochen-Mischdienst. Zwei Arbeitswochen werden im Tagesdienst als Bürodienst abgeleistet, die anderen Schichten im 24-Stunden-Dienst.

Dienstplanmodell BvE