Einsätze

Aktuelle Einsätze

Aktuelle Einsätze, zu denen wir berichten, befinden sich direkt auf der Startseite bzw. unter "Aktuelles". Hier werden die älteren Einsatzberichte archiviert.

Über aktuelle Einsätze der Feuerwehren im Kreis Recklinghausen in den letzten 48 Stunden können Sie sich auf der Seite der Kreisleitstelle Recklinghausen informieren:
http://www.kreis-re.de/Inhalte/Buergerservice/Leben_und_Wohnen/Feuerwehr-_und_Rettungsleitstelle/_Einsaetze_der_Feuerwehren/index.asp



 

Sturmtief Eberhard richtet Schäden an

Sturmtief Eberhard richtet Schäden an10.03.2019 Das Sturmtief "Eberhard" hat auch am Sonntag die Feuerwehr in Castrop-Rauxel beschäftigt. Zu mehreren Einsätzen musste die Feuerwehr im gesamten Stadtgebiet ausrücken, wo Bäume die Verkehrswege blockierten oder Dächer durch die Orkanböen abgedeckt wurden. Menschen wurden dabei zum Glück nicht verletzt.

Die Feuerwehr Castrop-Rauxel war mit allen fünf freiwilligen Löschzügen sowie mit der hauptberuflichen Wache zeitgleich im Einsatz. Unter anderem wurde der Kirchturm der katholischen Kirche im Ortsteil Rauxel durch den Sturm beschädigt, hierdurch musste die Bahnhofstraße voll gesperrt werden. Diese Sperrung der Bahnhofstraße zwischen Schulstraße und Victorstraße wird bis mindestens Montag andauern.

 

Gartenlaube in Vollbrand

23.02.2019 Am frühen Gartenlaube in Vollbrand Samstagmorgen gegen 6:00 Uhr wurde die Feuerwehr Castrop-Rauxel durch die Kreisleitstelle Recklinghausen zu einem gemeldeten Feuer in der Straße Ochsenkamp im Ortsteil Habinghorst alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine Gartenlaube auf dem Grundstück in voller Ausdehnung brannte.

Im weiteren Verlauf der von den Einsatzkräften der hauptamtlichen Wache eingeleiteten Löschmaßnahmen wurden die freiwilligen Löschzüge Habinghorst und Henrichenburg zur Einsatzstelle alarmiert, während der Löschzug Castrop an seinem Standort den Grundschutz für das Stadtgebiet sicherstellte. Gegen 9:00 Uhr war nach Abschluss der Nachlöscharbeiten der Einsatz beendet. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden.

Zur Schadensursache und zur Höhe des Sachschadens wird auf die Ermittlungen der Polizei verwiesen.

 

 

 

 

Gartenlaube in Vollbrand

 

Großbrand auf dem Knepper-Kraftwerksgelände

20.02.2019 Gegen 13:40 Uhr brach Großbrand auf dem Knepper-Kraftwerksgelände auf dem Gelände des ehemaligen Knepper-Kraftwerks auf der Stadtgrenze Castrop-Rauxel / Dortmund ein Feuer aus. Über dem Kraftwerksgelände stand dabei eine enorme Rauchwolke. Auf Grund von Anrufern auf Dortmunder und Castroper Stadtgebiet rückten sowohl Kräfte der Berufsfeuerwehr Dortmund als auch der Feuerwehr Castrop-Rauxel zu der Einsatzstelle im Ortsteil Deininghausen aus.

Vor Ort stellte sich heraus, dass im Zuge der laufenden Abrissarbeiten ein Feuer im Bereich der Rauchgasentschwefelungsanlage ausgebrochen war. Die durch den Brand verursachte Rauchwolke war weithin sichtbar. Mit der Warn-App "NINA" wurde die Bevölkerung aufgefordert, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Über Stunden bekämpften die Einsatzkräfte aus Dortmund und Castrop-Rauxel das Feuer auf dem Abrissgelände. Hierzu musste eine umfangreiche Wasserversorgung zur Einsatzstelle aufgebaut werden.

Die Zufahrtsstraßen im Bereich der Einsatzstelle waren sowohl auf Dortmunder als auch auf Castroper Stadtgebiet weiträumig abgesperrt. Der Einsatz dauerte schließlich bis in die Nachtstunden. Um 23:20 Uhr konnten die Kräfte der Feuerwehren Dortmund und Castrop-Rauxel von der Einsatzstelle abrücken. Insgesamt waren rund 130 Kräfte der Berufsfeuerwehr Dortmund und aus Löschzügen der Freiwilligen Feuerwehr Dortmund sowie rund 30 Castrop-Rauxeler Einsatzkräfte der Hauptamtlichen Wache und der Löschzüge Rauxel-Dorf, Castrop und Merklinde vor Ort im Einsatz.

Zur Ermittlung der Brandursache hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen.

  • 2019_02_20_Brand_Knepper_Beitrag_Homepage_1
  • 2019_02_20_Brand_Knepper_Beitrag_Homepage_2
  • 2019_02_20_Brand_Knepper_Beitrag_Homepage_3
  • 2019_02_20_Brand_Knepper_Beitrag_Homepage_4
  • 2019_02_20_Brand_Knepper_Beitrag_Homepage_5